Neuigkeiten zu Mists of Pandaria!

Seit dem 19. März hat Blizzard viele neue Infos und News zur nächsten Erweiterung von World of Warcraft rausgegeben. Bei diesen Fakten sind auch einige Überraschungen oder Änderungen dabei.

Ebenfalls bekannt ist der Endboss von „MoP“… es ist unser aktueller Kriegshäuptling „Garrosh Höllschrei“.

Und nun zu den Fakten von Mists of Pandaria die bis jetzt bekannt sind.

Beta

  • die Beta zu Mists of Pandaria soll nach Aussagen der Entwickler „very, very soon“ starten, zur Zeit werden die Beta-Server aufgesetzt und für die Beta von Mists of Pandaria vorbereitet

Pandaria

  • Pandaria ist größer geworden und hat nun sieben statt fünf Zonen. Die Krasarang-Wildnis und die Schreckensöde wurden durch Vergrößerung der Landmasse von Subzonen zu eigenständigen Gebieten
  • einige Pandaria-Zonen werden sich mit kommenden Patches stark verändern, in der Krasarang-Wildnis sollen Allianz und Horde beispielsweise Kriegsmaschinerie aufbauen
  • die Geschichte der Erweiterung wird in den Patches kontinuierlich fortgesetzt
  • Jadewald ist die erste Pandaria-Zone
  • nach dem Jadewald könnt Ihr Euch zwischen Krasarang-Wildnis und Tal der Vier Winde entscheiden
  • das Tal der Ewigen Blüten ist die Zone für Stufe-90-Helden, dort findet Ihr Auktionshaus, Bank, Tempel der Lehrensucher und mehr
  • weibliche Pandaren können sich in Fellfarbe, Frisur und Gesichtsausdruck voneinander unterscheiden
  • braune Pandaren haben wie ihr Vorbild aus der Natur einen buschigen Schwanz
  • schwarzweiße Pandaren haben wie ihr Vorbild aus der Natur einen Stummelschwanz
  • die Überarbeitung der alten Charaktermodelle ist nach wie vor definitiv geplant, wird aber wohl nicht zum Start von Pandaria fertig. Derzeit überarbeiten die Grafiker die Zwerge

Raids & Dungeons

  • zum Start von Mists of Pandaria kommen sechs Pandaria-Dungeons plus heroischer Scholomance und zwei heroischen Dungeons im Scharlachroten Kloster – das macht neun heroische Dungeons, sechs mit normalem Modus
  • zum Start von Mists of Pandaria wird es drei Raid-Instanzen mit insgesamt mindestens 14 Bossen geben
  • Pandaria-Raids erhalten möglicherweise Zugangsbeschränkungen, müssen also erst vom Spieler freigeschaltet werden (gilt nicht für den Raidfinder-Modus)
  • Raid-Tiers in MoP sollen eine konstantere Boss-Anzahl liefern als in Cataclysm (Tom Chilton nannte in unserem Interview 10 bis 12 Bosse pro Tier)
  • Raid-Patches sollen etwa alle vier Monate erscheinen
  • 15-Spieler-Raids wird es für MoP nicht geben
  • Bosse mit unterschiedlichem normalen und heroischen Modus (ähnlich wie Ragnaros) wird es geben, aber nicht wie Sand am Meer
  • die Höhlen der Zeit bekommen eine Karte und möglicherweise auch einen neuen Dungeon, definitiv aber nicht zum Start von Mists of Pandaria
  • eine Troll-Instanz ist möglich, bislang aber nicht final geplant
  • das Interieur der Scholomance wird überarbeitet, beispielsweise erwartet Euch gleich im ersten Raum ein Boss. Das Zimmer von Jandice Barov wird zu großen Teilen vom Trash befreit.
  • Die Entwickler verrieten, wer Euch als Endboss erwartet – Garrosh ist der Endboss und wird unterhalb von Orgrimmar bekämpft

Szenarios

  • je nach Szenario ist darin Platz für 3 bis 25 Helden
  • belohnt werdet Ihr nach Abschluss mit Tapferkeitspunkten und Ausrüstung
  • Szenarios sollen zwischen 10 und 30 Minuten dauern
  • in Pandaria könnt Ihr Braumeister finden, jeder dieser Braumeister hat ein eigenes Szenario
  • Szenarien lassen sich, sobald von Euch entdeckt, über einen Szenario-Browser betreten
  • auch wenn Tank und Heiler nicht zwingend notwendig sind, spielt Teamwork eine erhebliche Rolle

Haustierkampf

  • Ihr levelt über den Haustierkampf Verteidigung und Angriffswert Eurer Pets
  • Ihr könnt den Pets neue Attacken beibringen
  • über einen Haustierkampf-Browser lassen sich anonyme Kämpfe starten – Ihr seht nicht, gegen wen Ihr kämpft

Dungeon-Challenges

  • zur Belohnung gibt’s Tapferkeitspunkte, Haustiere, Reittiere, Achievements, Titel, spezielle Transmogrifikations-Rüstung
  • die Transmogrifikations-Rüstung wird über silberne Medaillen freigeschaltet
  • der Look der Rüstung ist individuell auf die entsprechende Klasse ausgelegt und hat ein einzigartiges Aussehen
  • wenn Ihr die Gold-Challenges aller Dungeons erledigt, erhaltet Ihr ein spezielles Mount

Lore

  • Jaina wird durch den Angriff auf Theramore zu einer Art Racheengel
  • Saurok sind Echsenmenden, die von den Mogu als Krieger erschaffen wurden
  • Yaungol sind Abkömmlinge der Tauren, die aus den Tonlong-Steppe verstrieben wurden
  • Grummel sind Mini-Pandaren, die in Kun-Lai als Scherpas und Boten dienen

Mounts

  • alle Wesen, die in Pandaria aussehen, als könnte man sie mit einem Sattel versehen, bekommen vermutlich auch eine Mount-Variante, zum Beispiel Mushan-Biester (vom Look her ähnlich wie Kodos und Donnerechsen)
  • Pandaren erhalten als Mount vermutlich eine spezielle Schildkröte

Klassen

  • Mönche haben Auto-Attacken, weil sie sich ohne nicht „rund“ genug spielten
  • Schutz-Krieger nutzen statt „Rüstung zerreißen“ „Verwüsten“
  • Schatten-Priester nutzen „Heilige Pein“ nicht, deswegen verschwindet der Zauber bei der Wahl der Spezialisierung aus ihrem Zauberbuch
  • Mönche sammeln nur noch eine Art von Chi, statt zwei
  • viele Klassen bekommen – je nach Skillung – extra UI-Elemente, beispielsweise Schatten-Priester für die Schattenkugeln
  • „Finstere Absichten“ der Hexenmeister erhöht in MoP die Zaubermacht der Gruppe beziehungsweise des Raids um zehn Prozent

PvP

  • das MOBA-Schlachtfeld Azshara Crater ist nicht zum Release von MoP fertig, kommt aber vermutlich mit einem Patch
  • Valley of Power liegt im Tal der Ewigen Blüten
  • auf dem gesamten Schlachtfeld lassen sich Punkte sammeln, 5 Punkte bei der Artefakt-Plattform, 3 Punkte im inneren Bereich, der von Säulen abgegrenzt wird, 1 Punkt auf dem Rest des Spielfelds
  • der Charakter, der das Artefakt hält, teilt signifikant mehr Schaden aus, erhält aber auch weniger Heilung
  • Valley of Power ist momentan ein 10 vs 10-Schlachtfeld
  • Silvershaft Mines liegt im Nördlichen Schlingendorntal
  • die Mine gehört der Venture Co
  • die Teams müssen Minenwagen und Depots einnehmen, die Karren müssen dann zum eingenommenen Depot gebracht werden
  • die Strecke, die der Wagen nimmt, lässt sich durch das Stellen von Weichen beeinflussen
  • der Battleground ist ein reines Indoor-Schlachtfeld

Ruf & Fraktionen

  • Lehrensucher, die Lore-Fraktion in WoW, gibt’s vorerst nur auf Pandaria. Für die neue Fraktion könnt Ihr in Pandaria spezielle Fragmente finden. Die Lehrensucher verraten Euch dann Details zur Hintergrundgeschichte
  • Tiller-Pandaren im Tal der Vier Winde überlassen Euch einen eigenen Bauernhof, den Ihr über tägliche Quests erweitern könnt und auf dessen Felder sich beispielsweise Koch-Zutaten anbauen lassen
  • der Goldene Lotus ist die Fraktion im Tal der Ewigen Blüten – täglich werden andere Gebiete der Zone zum Questen freigeschaltet
  • die Hüter der Wolkenschlangen überlassen Euch ein Ei, aus dem Ihr via täglicher Quests ein Begleiter und dann ein Reittier werden lassen könnt

Berufe

  • Primärglyphen gibt es nicht mehr, alle anderen Glyphen wurden größtenteils umgearbeitet
  • Inschriftenkundler können für sich Stäbe herstellen
  • Berufe gehen in MoP bis Skill-Stufe 600
  • Archäologie erhält zwei neue Völker – Pandaren und Mogu
  • Archäologische Artefakte können Extra-Monster spawnen oder ein Item bringen, das zur nächsten Ausgrabungsstätte teleportiert

Benutzeroberfläche & System

  • an den Account-weiten Erfolgen wird noch gearbeitet, es gibt dazu keine Neuigkeiten
  • es gibt mit MoP keine neuen Gildenlevels, dafür werden aber die alten Perks überarbeitet
  • mehr Platz im Leerenlager kommt eventuell in MoP-Patches
  • Veteranen-Belohnungen sind möglich
  • es wird mindestens elf Charakterslots pro Server geben
  • es wird bereits an neuen Charaktermodellen für Zwerge gearbeitet
  • wahrscheinlich gibt es nur noch Quest-Belohnungen, die für die eigene Klasse geeignet sind
  • für Stufe 86 muss man aktuell zehn Millionen Erfahrungspunkte sammeln
  • in Mists of Pandaria lässt sich die Bereichs-Plünderung aktivieren
  • im Zauberbuch seht Ihr nur noch die Skills, die zu Eurer Spezialisierung gehören, die Talente und die Glypen
  • Werte über 10.000 von Attacken und Heilungen werden mit „k“ abgekürzt – Beispiel: 76.000 wird zu 76k
  • die Buff-Anzeige zeigt alle grundsätzlich möglichen Raid-Buffs (Mal der Wildnis, Ausdauer-Buff etc) in Kategorien an – wirkt beispielsweise „Machtwort: Seelenstärke“ auf Euren Charakter, dann wird neben der Kategorie „Ausdauer“ das Icon des Zaubers angezeigt

Gilden

  • Es wird zu 90% keine neuen Gildenlevels geben
  • Es werden neue Gilden-Perks kommen. Diese ersetzen aber wahrscheinlich nur welche, die im Moment nicht so toll sind
  • Der Massenport wird entfernt! Denn in MoP hat man das Ziel die Spieler raus in die Welt zu schicken

Quellen: buffed.de & Vanion.eu

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: