Heute schon für 6 Million Damage gecrited?

In seinem Blog spricht Lead Designer Greg „Ghostcrawler“ Street über die Zukunft der Zahlen in World of Warcraft und die damit verbundenen Probleme… denn mit jeder Erweiterung steigen die Zahlen und Werte im Spiel enorm an, was man auf den Grafiken deutlich sehen kann.

Der Blog von Ghostcrawler: Die leitenden Entwickler wollten dieses Thema eigentlich bei der BlizzCon ansprechen, aber es hat dann nicht richtig zum Rest unserer Einführung in Pandaria-Präsentation gepasst. Und da von unserem 90-minütigen Zeitfenster nach der Präsentation nur noch 93 Sekunden übrig waren, wäre sowieso keine Zeit mehr dafür gewesen. Trotzdem haben einige von uns mit Spielern und Medien über das Thema gesprochen, immerhin ist dabei eine Zusammenstellung der am häufigsten gestellten Fragen rausgekommen. Daraufhin haben wir uns entschlossen, die Sache offen zu diskutieren. Im Gegensatz zu vielem, was wir für die bevorstehende Mists of Pandaria-Erweiterung präsentiert haben, ist dies keine Ankündigung. Es geht mehr um ein Problem, das wir lösen wollen, und ein paar Möglichkeiten, wie wir dies tun könnten. Wir freuen uns auf euer Feedback.

Das Große-Zahlen-Syndrom:
Hey, unsere Werte steigen exponentiell an. Wenn man sich alles ansieht, von der Stärke der Waffen bis hin zum kritischen Schaden von Feuerbällen oder der Gesundheit des Bosses Morchok, sehen die Zahlen geradezu absurd aus, verglichen mit denen der Stufe-60-Charaktere aus der ursprünglichen Version von World of Warcraft. Es überrascht nicht wirklich, dass es so weit gekommen ist und wir haben die ganze Zeit über gewusst, wohin wir uns da bewegen; aber es ist, wie es ist.

Abb. 1. Gegenstandsstufe im Vergleich zur Charakterstufe. Braun = Classic, grün = BC, blau = LK, rot = Cat

Die Zahlen sind hauptsächlich so stark gestiegen weil wir wollten, dass die Belohnungen überzeugend sind. Einen Brustpanzer mit 50 Stärke durch einen mit 51 Stärke zu ersetzen, ist für den geneigten Benutzer unbestreitbar eine SPS-Steigerung, aber eine besonders aufregende Belohnung ist es nicht. Solche vernachlässigbaren Steigerungen können Spieler dazu veranlassen, ziemlich absurde Dinge zu tun, wie zum Beispiel Ausrüstungsränge oder gar komplette Tiers einfach links liegen zu lassen. Dies ist besonders relevant, wenn es um neue Erweiterungen geht. Wir wollen nicht, dass Spieler der Stufe 85 eine ernsthafte Chance in Stufe-90-Dungeons, -Schlachtzügen (oder gegen PvP-Gegner der Stufe 90) haben, nur weil die Erweiterung Ausrüstung bereithält, die nicht deutlich besser ist als die, die Stufe-85-Charaktere besitzen.

Der Punkt, an dem wir jetzt angelangt sind, lässt sich also logisch begründen und wir sind nicht der Meinung, dass wir die Dinge anders hätten angehen sollen. Die Sache ist trotzdem komisch und sie wird noch komischer. Es handelt sich nicht um echte Gegenstände, weil wir noch nicht genau wissen, wie die Gegenstandsstufen in Patch 5.3 und Patch 6.3 (hätten wir nur so weit vorausgeplant!) aussehen werden, aber es sind realistische Schätzungen und man kann schon sehen, wie absurd die Gegenstände aussehen werden.

Abb. 2. Ein theoretischer Gegenstand aus Patch 5.3.

Abb. 2. Ein theoretischer Gegenstand aus Patch 5.3.

Was tun wir dagegen? Es gibt zwei mögliche Lösungen. Die erste wäre, die Darstellung der Zahlen etwas übersichtlicher zu gestalten. Die zweite wäre, die Zahlen an sich zu ändern…

>>> Der Komplette Blogeintrag <<<

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: